Deutscher Obedience Champion (VDH und CASD)
WILDSONG'S OVERNIGHT EXPRESS
CHR CHR I CHR II VT AD BH OB O1 O2 O3 RO-B RO-1 RO-2 RO-3
ASCA CDX ODX RTX DNA-VP

Australian Shepherd
Black c/w Rüde (red-factored)
geb. am 07.10.2013

Züchterin: Silvia Heitmann (Wildsong Kennel)
CASD (VDH/FCI) und ASCA Papiere
COI: 7,51 (auf 10 Generationen)

lange Rute
57 cm / 24,5 kg
vollst. korr. Scherengebiss
Hüften A1, Ellbogen normal
OCD frei

DOK-Augenuntersuchung frei (30.01.2019)
CEA/CH genetisch frei/kein Träger
PRA genetisch frei/kein Träger
Katarakt (HC/HSF4) genetisch frei/kein Träger
MDR1-Defekt normal (+/+)
DM genetisch frei/kein Träger

PEDIGREE FAMILIE SPORT SHOW ENTWICKLUNG WELPENTAGEBUCH

 

"Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander."

Nachdem ich Drover bekommen habe, war für mich klar, dass nur noch ein Aussie bei mir einziehen wird. Und so ist es letztendlich wieder ein Wildsong geworden, nur das Drovers Züchterin Silvia in der Zwischenzeit leider in die Schweiz ausgewandert ist... Aber was nimmt man nicht alles für einen tollen Hund auf sich 🙂

Tys Mama Addison sollte eigentlich schon Drovers Mama werden, aber es kam damals alles anders. Doch schließlich, auf den Tag genau 3 Jahre nach Drovers Geburt, kam dann doch ein Addy-Welpe für mich zur Welt! Im Nachhinein denke ich fast, dass das alles so vorher bestimmt war...

ty1    

Das Erste was mir zu Ty einfällt, ist, dass er einfach ein gute Laune Hund ist. Dieser Hund hat immer ein Grinsen auf dem Gesicht und ist die pure Lebensfreude. Ty ist ein großer Schmuser und braucht viel Anschluss an sein Rudel. Er genießt jede Form der Aufmerksamkeit, ohne dabei jedoch aufdringlich zu werden. Schlechte Stimmung mag er ga nicht und reagiert darauf auch schon mal sensibel und geht. Im Haus merkt man ihn meist gar nicht. Er ist total relaxed und bei weitem nicht so ein Stalker wie Drover. Er ist charakterlich sehr ausgeglichen, gutmütig und nie streitsüchtig.

typisch1   typisch2   typisch3

Ty ist einfach ein super freundlicher und lustiger Hund, der Menschen über alles liebt und sich nen Ast abfreut, wenn diese ihn beachten. Trotzdem ist er auch typisch Aussie und zeigt in gewissen Situationen Reserviertheit Fremden gegenüber und auch eine Portion Schutztrieb.  Allerdings kann man ihn dabei gut lenken und er orientiert sich auch in solchen Situationen an mir. Gassirunden mit ihm sind total entspannt. Er hat einen sehr guten Grundgehorsam, kommt verlässlich auf Rückruf und interessiert sich in keiner Weise für Wild 🙂

dro_ty2   dro_ty1  

Drover ist Tys großes Vorbild und sein bester Freund. Nie hat es auch nur im Ansatz böses Blut zwischen den beiden gegeben. Trotzdem sagt Ty auch ganz klar, wenn ihm etwas nicht passt und das wird von Drover anstandslos akzeptiert. Quinns Erziehung hat Ty am Anfang mehr in die Hand genommen als Drover und sie auch deutlich korrigiert, das ließ jedoch schnell nach und nun darf sie sich viel zu viel herausnehmen  🙄 Ty ist trotz aller Lebensfreude ein eher introvertierter Hund, der sehr um Harmonie bemüht ist und es daher nie darauf ankommen lassen würde. So ist er auch mit fremden Hunden - egal ob Rüde oder Hündin, völlig unproblematisch. In der Regel findet er sie ganz toll und macht sich im Spiel richtig zum Affen, außer sie sind ihm zu rüpelig, dann sucht er Zuflucht bei mir.

toben1   toben2   toben3

Ich bin absolut hin und weg von Tys Arbeit im Obedience. Er ist ausgesprochen intelligent und macht alles mit enormer Motivation und Enthusiasmus, so dass es einfach nur Spaß macht, mit ihm zu trainieren! Er lernt so schnell und freut sich einfach, wenn ich mich mit ihm beschäftige. Er gibt IMMER 100 %. Dabei hat er soviel Power und Tempo und arbeitet trotzdem sowas von exakt und auf den Punkt. Hach, ich liebe es einfach. Ich sage immer, Ty ist mein kleiner Autist mit Inselbegabung 😆 Was er einmal kann, das kann er, aber er braucht auch feste Strukturen. Wie ein Soldat macht er das, was er machen soll: ohne Nachzufragen, bis zum Umfallen. Aber wenn etwas unvorhergesehen ist oder nicht nach Plan läuft, kann ihn das schon mal aus dem Konzept bringen. So sind unsere Probetrainings meistens total chaotisch, weil Ty sich erstmal alles angucken und sich sortieren muss. Auf dem Turnier läuft es dann aber meist wie am Schnürchen 😀 Das hat er schon bei vielen Turnieren bewiesen. Mit 3 Jahren lief er bereits in der Königsklasse 3. Nach nur 4 Starts in seinem ersten Jahr in dieser Klasse qualifizierte er sich bereits für die Deutsche Meisterschaft des dhv 2017 und erlief sich dort ein schönes SG. Auch im ASCA konnte er schon viele High in Trial sammeln.

  sport2  

Der Showring gehört ja bekanntermaßen nicht zu meinen Lieblingsorten und so fehlt Ty da genau wie Drover einfach die Routine und das nötige Ringtraining 😛 Trotzdem präsentiert er sich super brav und hat bisher auf den wenigen Ausstellungen schöne Ergebnisse eingefahren. Ty ist ein moderater, 57 cm großer Rüde von mittlerer Knochenstärke. Dass er korrekt gebaut ist, hat er unter anderem bei der Körung des CASD im November 2016 unter Beweis gestellt. Seit Sommer 2017 ist er im CASD zur Zucht zugelassen.

    

Ty ist nach der männlichen Hauptfigur einer meiner Lieblingsserien benannt und hat rein GAR NICHTS mit Mike Tyson zu tun!!! 😉