Das Püppchen wird erwachsen…

Tja, damit müsste Quinns Welpentagebuch ja eigentlich enden. Seit gestern ist meine Prinzessin läufig  😯  Sie hat sich ja schon einigermaßen Zeit gelassen, hätte sie aber gerne auch noch länger tun können  😆  Wir wussten ja, das der Tag kommen wird, aber nun ist es soweit und das managen mit den Rüden geht los. Wobei es noch ziemlich entspannt ist. Nur Drover ist schon seit Wochen ziemlich verliebt.  🙄 

Happy 1. Birthday, Quinn!

Heute wird meine kleine Prinzessin schon 1 Jahr alt

Heute vor einem Jahr habe ich sehnsüchtig auf mein Handy gestarrt und auf jede neue Nachricht gewartet. Nr. 3 war dann endlich ein Mädchen. MEIN Mädchen

   

Ich habe keinen Tag bereut! Meine Mini-Limit, Terror-Biene, Dr. Quinzel, Motti, Hexentier, Streberli, Ziege, Schmusekatze.... Du bist so viel für mich, bleib genauso wie du bist, mach vielleicht nur nicht mehr so viel kaputt 😅

Happy Birthday, Quinn! Ich hab dich so lieb! Und ich freue mich wahnsinnig auf das kommende (Sport-) Jahr mit dir und bin sooo gespannt, as uns erwartet 😆

   

Martina, danke, danke, danke für meine Maus Elke, danke, dass der tolle Jagger der Papa dieses tollen Wurfes werden durfte und vielen Dank für dein Feedback und deine Unterstützung!

Allen Geschwistern wünschen wir natürlich auch alles, alles Liebe zum 1. Geburtstag!

Happy New Year!

Wir wünschen all unseren Besuchern ein frohes neues Jahr 2019! Ich hoffe, ihr seid gut reingekommen... Ich habe mich an meinen ersten Feuerwerks-Fotos versucht und bin für's erste Mal auch ganz zufrieden 🙂 Die Hunde haben mir dabei Gesellschaft vorm Fenster geleistet und waren völlig entspannt.

     

Jahresrückblick 2018

Da ist das Jahr 2018 auch wieder zu Ende. Insgesamt war es ein gutes Jahr für uns 🙂 Wir und die Hunde sind gesund, haben uns ein wunderschönes Zuhause geschaffen und haben viele tolle Dinge in diesem Jahr erlebt.

Das wichtigste Ereignis war wohl der Einzug meine Quinn! SO lange habe ich nach einer passenden Hündin gesucht bzw. auf mein kleines Limit-Mädchen gewartet. Und ich bin so glücklich, dass die kleine Terror-Biene nun bei uns ist. Sie ist mit Sicherheit kein einfacher Hund, aber ein Hund, der mich vor Herausforderungen stellt und uns gemeinsam wachsen lässt. Wie heißt es so schön: Man bekommt immer den Hund, den man braucht 😉

Quinn hat sich jedenfalls vollkommen in unser Leben und in unsere Herzen geschlichen und ist nun nicht mehr wegzudenken. Sie entwickelt sich zu meiner vollen Zufriedenheit. Sowohl charakterlich, als auch im Sport und in der Confirmation. So hat sie sich auf ein paar Shows bereits sehr toll präsentiert und schöne Ergebnisse heimgebracht. Ich möchte an dieser Stelle nochmal Martina danken, dass sie die Kleine immer so toll vorführt! Nächstes Jahr stehen dann auch die ersten sportlichen Prüfungen auf dem Programm. Ich hoffe, dass wir im Frühling die BH und die Beginner machen können und uns dann Im Herbst/Winter der Klasse 1 zuwenden könne. Aber mal sehen, wie es kommt. Ich kann natürlich noch gar nicht einschätzen, wie sie sich unter Prüfungsbedingungen verhalten wird. Aber ich bin recht zuversichtlich.

Dann zu meinen Jungs. Ich kann nur immer wieder betonen, wie glücklich ich bin, sie zu haben. Quinn hat mir noch mal ganz deutlich gezeigt, wie SEHR ich mich auf die beiden verlassen kann. Ich habe großartige Familienhunde mit denen ich das Leben genießen kann. Und dass wir so viel Spaß im Sport haben, ist dann noch ein fetter Bonus!

Sportlich gesehen hatte ich mit Ty ein großartiges Jahr. Er hat es geschafft, mit wenigen Starts seinen Obedience Champion fertig zu machen und ist wunderschöne Turniere mit mir gelaufen. Es ist zu 100 % in der Klasse 3 angekommen und ich bin stolz auf seine schönen und konstanten Leistungen. So konnten wir in seinem zweiten Jahr in der Klasse 3 auch zum zweiten Mal an der dhv DM teilnehmen und Ty hat sich als einziger Aussie super geschlagen. Wir konnten unsere Punkte vom letzten Jahr toppen und sind im Mittelfeld gelandet. Wir waren außerdem auf großartigen Seminaren und haben dort tolle Menschen getroffen. Zur Zeit arbeiten wir ganz penibel am Feinschliff, so dass wir unsere Leistung nächstes Jahr hoffentlich noch einmal steigern werden. Im ASCA konnte Ty 2 Legs für den CDX sammeln und seinen RMX und REM fertig machen. Wir sammeln schon ordentlich Punkte für den RTCH. Das steht auch für 2019 auf dem Plan, sowie hoffentlich das finishen des CDX.

Mit Drover war das Sport-Jahr durchwachsen. Er ist dieses Jahr deutlich kürzer getreten und ich hatte das Gefühl, dass es ihm gut tut. Dennoch hadere ich mit mir, ob ich überhaupt noch Obedience mit ihm machen soll (turniermäßig), da er im Rally mehr Spaß zu haben scheint. Ich werde im nächsten Jahr wahrscheinlich nur ein Obe-Turnier mit ihm laufen udn sonst nur das ein oder andere Rally Turnier. Im ASCA hat er wunderschöne Utility Läufe gezeigt, bei denen allerdings leider immer irgendetwas schief ging 😆 Vielleicht schaffen wir da ja nächstes Jahr ein Leg. Feste Ziele setze ich mir mit Drover aber nicht mehr, da uns beiden das einfach nicht gut tut 😉 Wenn es klappt, freu ich mich, wenn nicht, brauch ich nicht enttäuscht sein...

Tja, was hat das Jahr sonst noch für uns gebracht? Natürlich stand hier viel am Haus, bzw. am Haus meiner Eltern an. Das ist jetzt aber so gut wie geschafft, so dass wir uns im nächsten Jahr wohl endlich dem Garten *hust* widmen können. Dann habe ich mir dieses Jahr meinen Traum erfüllt und mit Jakob und den Hunden einen wunderschönene Urlaub in Schottland verbracht.

Dort konnte ich einer anderen Leidenschaft nachgehen, die dieses Jahr eine Renaissance erlebt hat: Der Fotografie. Ich habe viel gelernt und wirklich tolle Motive vor der Linse gehabt. So habe ich mich dann auch mit einer neuen Kamera belohnt. Vielleicht kommt ja nächstes Jahr noch ein neuen Objektiv dazu 😉

Und last but not least bin ich sehr dankbar für die vielen tollen Menschen in meinem Leben. Ich hatte 2018 wunderschöne Momente mit meinem Mann, meiner Familie, meinen Freunden, guten Bekannten und meinen Kollegen. Ihr alle macht mein Leben bunter, lustiger und fröhlicher. Ich danke euch für eure Unterstützung und freue mich auf ein tolles Jahr 2019 mit euch 🙂

2. Advent

Ihr Lieben,

wir wünschen euch einen schönen 2. Advent und eine besinnliche Weihnachtszeit. Seid ihr auch schon so in Weihnachtsstimmung? Letzte Woche haben wir geschmückt, dieses Wochenende standen Weihnachtsfotos auf dem Plan und nächstes Wochenende wird dann gebacken. Ich liebe Weihnachten 🙂


Quinn blickt ihrem ersten Weihnachten entgegen ❤


Ty hat einen neuen Freund: Der Weihnachtselch hat Süßigkeiten gebracht ...


... und Drover hat heimlich genascht 😆 

Der Grinch, ähhh - Jack!

Und weils so schön war noch mal Quinn und Drover:

ASCA Show Hückelhoven

Nachdem es in Dortmund ja ganz gut gelaufen ist, hab ich mich überreden lassen, mit Quinn zur letzten (ASCA-) Show des Jahres nach Hückelhoven zu fahren. Erst einmal wurde ich dann gestern von so ziemlich jedem, den ich da kannte, gefragt, was ich denn auf einer reinen Ausstellung mache. Ja das frage ich mich mittlerweile auch! 😆 Nun ja, Quinn präsentierte sich auf zwei Ausstellungen und hat wieder einen super Job mit Martina gemacht. Sie startete in ihrer Klasse 9-12 Monate gegen wirklich harte Konkurrenz. Trotzdem konnte sie sich bei der AM Show unter Terri Altergott einen schönen 3. Platz von fünfen erlaufen. Bei der PM Show hatte Susan Winters leider keine Platzierung für sie übrig. Egal, ich seh sie so gerne laufen. Sie bewegt sich einfach toll und wenn sie steht, dann steht sie, da muss man gar nicht viel dran stellen. Sie ist halt einfach korrekt gebaut  ❤

Nun, aber was hatten wir jetzt davon? Einen langen anstrengenden Tag und sonst nix 😆 Na ja, ganz richtig ist es ja nicht: Quinn konnte wieder ein bisschen Ring-Routine sammeln und ich hatte einen sehr netten Tag mt ihrer Züchterin Martina 🙂 Aber trotzdem kommt beim ASCA einfach leider nicht viel bei rum, wenn man nicht gewinnt. Keine Formwertnote, kein Richterbericht. Das ist schon irgendwie schade für das viele Geld. Oder ich versteh das Konzept von Ausstellungen einfach nach wie vor nicht 😆 

Jetzt ist erst mal Show-Pause und dann sehen wir weiter. Im VDH wird Quinn nächstes Jahr bestimmt noch das ein oder andere Mal im Ring zu sehen sein, wie oft sie sich im ASCA zeigen wird, müssen wir mal gucken. Vielleicht dann eher bei den kombinierten Sport-/Show-Veranstaltungen. Dann fahr ich wenigstens nicht umsonst dahin 😆