Obedience Jahresabschluss 2019

Wie bereits im letzten Beitrag erwähnt, sind wir am Samstag unser letztes Obedience Turnier in dieser Saison beim HSV Angerland gelaufen. Und es war sooo toll ❤️

Meine kleine Quinn ging zum ersten Mal in der Beginner an den Start. Die Übungen beherrscht sie schon seit Monaten, aber ich hatte Bedenken, dass sie es mental schon schafft, eine ganze Prüfung durchzuarbeiten, wenn es keine Belohnung gibt. Quinn meint dann nämlich schnell, sie macht etwas falsch. Daher bin ich wirklich froh, dass ich ihr die Zeit gegeben habe. Denn sie war so toll und hatte richtig Spaß 🥰 So erliefen wir uns unfassbare 309,5 Punkte, unser V und den 1. Platz 😱🥳 An dieser Stelle möchte ich ein großes Dankeschön an Shauna Wenzel aussprechen für die vielen tollen Tipps zum Prüfungstraining, das hat uns sehr geholfen 😘 Und natürlich an meine Obe-Selbsthilfegruppe 😉

Hier könnt ihr euch Quinns Prüfung selbst ansehen:

Natürlich gibt es noch Luft nach oben und ich hätte mir selbst wahrscheinlich mehr Punkte gezogen, aber es war eine Beginner und Quinn hat das echt super gemacht. Für mich wird es jetzt darum gehen, sie weiterhin sicher zu machen, denn gegen Ende merkte ich ihr schon etwas Stress an. Trotzdem, für unseren Einstieg ins richtige Turniergeschehen war das echt toll!

Hier dann noch mal alle Punkte auf einen Blick:

Verhalten ggü. anderen Hunden Stehen und Betasten 2 Min Liegen Freifolge Sitz a.d.Bew. Box Abrufen Apport Distanz-
kontrolle
Pylone Gesamteindruck
10 10 10 9 10 9 10 9,5 9 10 10
x4 x3 x3 x3 x2 x3 x3 x3 x3 x3 x2
40 30 30 27 20 27 30 28,5 27 30 20

Gesamt: 309,5/280 (V - 1. Platz von 5 Startern)

Und auch mein Ty-lchen ging wieder an den Start und arbeitete auch wieder mega zuverlässig! Bis auf zwei Ausnahmen landeten wir mit allen Übungen im V, aber die beiden waren leider richtig doof und richtig teuer und wir teilen uns die Patzer brüderlich. Auf Tys Seite steht leider wieder eine fehlende Position im Blitz die uns 3 bzw. 9 Punkte kostete und ein Aussetzer in der Übung 8. Er drehte kurz vor dem Pylon wieder ab (warum auch immer???), so dass er diesen nochmal anlaufen musste und damit weitere 5 bzw. 20 Punkte verlor. Na gut, Shit happens und wir wären mit 275 Punkten immer noch in einem schönen V gewesen, hätte nicht leider auch das Frauchen einen Totalausfall gehabt und sich im Blitz verlaufen 🙈 Somit verlor ich die übrig gebliebenen 21 Punkte und auch knapp das V. Ich hätte nie gedacht, dass mir das jemals passiert und könnte mich immer noch schwarz ärgern über mich selbst. Da kann der Hund so viele Fehler machen wie er will, da kann ich gut mit leben, aber mit meinen eigenen ist das schon schwieriger... Aber ich kann es ja auf Schwangerschaftsdemenz schieben 🙈

Hier seht ihr auch Tys Prüfung:

Wie gesagt, ich finde seine Arbeit wieder mega. Die Fußarbeit war soooo toll aufmerksam und alle Grundstellungen haben gesessen. Die Box bzw. den Kreis hat er wieder super gefunden, da hat sich unser Matten-Training dieses Jahr scheinbar doch echt ausgezahlt! Und auch die Distanzkontrolle war endlich mal wieder richtig richtig gut. Ja, er hatte zwei größere Fehler drin, aber wir wären ja immer noch dick im V gewesen. Und solche konstanten Leistungen, wie er in diesem Jahr in der Klasse 3 gezeigt hat, sind echt nicht selbstverständlich! Im Obedience ist man eh nie perfekt und fertig, sonst wäre es ja auch langweilig. Also arbeiten wir weiter am Sitz aus der Bewegung, an der Geschwindigkeit beim Zurückkommen vom Suchen, mal wieder an der Aufnahme des Apportels und an unseren Dauerbaustellen gerader Vorsitz und gerade Grundstellung. Nie wieder baue ich einen Hund mit Vorsitz auf! Nie nie nie!

Hier seine Punkte nochmal im Überblick:

2 Min Sitz 1 Min
Platz mit Abrufen
Freifolge Positionen a. d. Bew. Abrufen mit Steh und Platz Box Richtungs- apport Pylon, Apport und Sprung Identifizieren Distanz- kontrolle
9,5 10 9 0 9 9,5 9 5 9 10
x2 x2 x3 x3 x4 x4 x3 x4 x3 x4
19 20 27 0 36 38 27 20 27 40

Gesamt: 254/320 Punkte (V - 3. Platz von 6)

Auch an dieser Stelle nochmal ein riesen Dankeschön dem HSV Angerland für die tolle und zügige Organisation, Richter Thomas Menge für das nette und faire Richten, meiner besten Obe-Truppe vom HSV Büdericher Insel fürs Mitfiebern (danke, dass ihr vorbei gekommen seid 😘), dem Drover, der wieder einen super Maskottchen-Job gemacht hat, und natürlich meinem Mann, der mich wieder begleitet und unterstützt hat ❤️ Und auch nochmal herzlichen Glückwunsch an die anderen Startern zu ihren schönen Leistungen, vor allem natürlich meiner Vereinskollegin Annika zum tollen V und Klassensieg in Klasse 1 💪